Hamburg-Volksdorf ist ein Stadtteil im Nordosten der Freien und Hansestadt Hamburg. Er ist dem Bezirk Hamburg-Wandsbek und dort wiederum als einer von sechs Stadtteilen dem Ortsamtsgebiet Walddörfer zugeordnet.Volksdorf grenzt östlich, nördlich und nordöstlich an Schleswig-Holstein.

Die größte dortige Stadt (im Kreis Stormarn) ist Ahrensburg. Nordwestlich schließt Volksdorf an Hamburg-Bergstedt an, westlich an den Stadtteil Hamburg-Sasel und südwestlich an den Stadtteil Hamburg-Farmsen-Berne. Südlich schließt an Volksdorf - abgegrenzt durch den Volksdorfer Wald - Meiendorf, ein Ortsteil des Stadtteils Hamburg-Rahlstedt, an.

Volksdorf wurde Ende des 13. Jahrhunderts zum ersten Mal urkundlich erwähnt und gehörte seit 1437 als nicht ausgelöstes Pfand der Stadt Hamburg. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Volksdorf durch eine elektrische Kleinbahn mit Rahlstedt verbunden. Seit 1920 führte die Walddörferbahn direkt nach Barmbek an das Hamburger U-Bahnnetz und machte Volksdorf als Wohnort für Hamburger attraktiv. Weitere Neubaugebiete kamen seit 1948 dazu.

In Volksdorf gibt es zwei lutherische Kirchen in einer Gemeinde: die Kirche am Rockenhof und die Kirche St. Gabriel. Das Gemeindezentrum St. Johannes musste 2002 wegen Geldmangels geschlossen werden. Die katholische Kirche ist durch die Gemeinde Heilig Kreuz vertreten. In Volksdorf gibt es zwei Freikirchen: Die Lukaskirche in der Nähe der Katholischen Gemeinde und die Gemeinde Hamburg-Volksdorf im Vörn Barkholt. Volksdorf verfügt über ein kind- und kleinkindgerechtes Hallenbad, das Freizeitbad Volksdorf. Kulturell und touristisch bedeutsam ist das Museumsdorf Volksdorf, in dem liebevoll aufgebaute Bauern- und Wirtschaftshäuser zu sehen sind. Besonders attraktiv sind die Gewerketage, die einmal pro Monat veranstaltet werden und das ländliche Leben in vergangener Zeit wieder aufleben lassen.

Der Kulturkreis Walddörfer e.V., der seine Veranstaltungen überwiegend in der Öffentlichen Bücherhalle Volksdorf durchführt, wurde 1978 gegründet, um den Bewohnern von Volksdorf und Umgebung mehr kulturelle Veranstaltungen zu eröffnen. Er hat rund 500 Mitglieder und bietet jährlich etwa 20 Veranstaltungen (Theater, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Kabarett, Kleinkunst, Stadtführungen) an.

 

 

Der Bürgerverein Walddörfer e.V. kümmert sich mit aktiven Volksdorfern um kommunale Themen und fungiert so als Vermittler zwischen Behördenwillen und Bürgerwunsch. Das Bürgerhaus Koralle (Kattjahren 1a) ist das Zentrum des kulturellen Lebens in Volksdorf. Es liegt direkt am Marktplatz und somit in der Nähe des U-Bahnhofs Volksdorf entfernt (U1). Es beherbergt zwei Filmtheatersäle des Koralle-Kino, einen hiervon mit Bühne. Das Kino ist ein mehrfach ausgezeichnetes Programmkino. Das Bürgerhaus beherbergt des Weiteren die Musikkneipe „Das Riff“ mit der Volksdorfer Diskothek, das Bistro Koralle, das Internet Café mit PC-Schulungseinrichtungen und Sitzungsraum. Alle Ebenen und Einrichtungen des Bürgerhauses sind barrierefrei erreichbar. Die Geschichte des Bürgerhauses: Ende Dezember 1999 wurde das seit 35 Jahren bestehende, beliebte und für die kulturelle Situation des Stadtteils wichtige Kino "Koralle" geschlossen. Mehr als 11.000 Bürgerinnen und Bürger der Walddörfer haben in einer Unterschriftenaktion darüber ihr Bedauern geäußert und sich einen Neuanfang gewünscht. Daraus bildete sich spontan der Förderverein Die Koralle - Stadtteilkultur in Volksdorf e.V. mit dem Ziel, ein ganz neues Kulturzentrum zu schaffen: das Bürgerhaus der Walddörfer. Das führte mit Hilfe von knapp 30 Stifterinnen und Stiftern und etwa 1.000 Einzelspenden in Rekordzeit Ende 2000 zu einer Stiftung privaten Rechts, also nahezu ausschließlich mit privaten Zuwendungen, Stiftungsgeldern und Spenden (Stiftung Koralle - Bürgerhaus der Walddörfer). Mit Hilfe dieses Vermögens wurde das ehemalige Transformatorenhaus am Volksdorfer Markt aus den 1920er Jahren nach den Plänen des Volksdorfer Architekten Dipl. Ing. Dieter J. Glienke zu einem modernen Kulturzentrum, dem Bürgerhaus der Walddörfer, umgebaut. Die Stiftung betreibt und verwaltet das Bürgerhaus am Volksdorfer Wochenmarkt. Das Haus ist offen für alle Aktivitäten anderer Einrichtungen, der Jugend, von Behinderten und Senioren. Auch private Veranstaltungen sind möglich.